Peppi

Möchten Sie das Tier adoptieren und ihm ein Zuhause schenken? Dann werden Sie eine Endstelle!

Weitere Informationen

Geschlecht
männlich
Alter
4 Jahre
Rasse
Mischling
Größe
33cm
Kastriert
Ja
Schwierigkeitsgrad
Nur für Erfahrene geeignet
Kinderlieb
Ja
Auf Krankheiten getestet
Ja
Katzenverträglich
Nicht getestet
Charakter
freundlich, anhänglich, nicht zu kleinen Kindern
Handicap
Nein
Aufenthaltsort
Holzgerlingen
Kontaktperson
Lisa 01636053622

Peppi

Wir möchten euch von Peppi berichten, er wurde vor 2 Jahren an eine Familie vermittelt. Peppi ist 2016 geboren und ein 30 cm großer wuscheliger Mix. Peppi lebte in einer Familie mit einem Kind. Nach 1 Jahr viel der Familie auf, dass Peppi sein Fell kahler und stumpfer wird und das etwas mit seiner Haut wohl nicht stimmt. Sie gingen in eine Tierklinik. Diese stellte fest das Peppi einen leichten Leishmaniose Titter hat. Der aber eigentlich noch nicht behandelt werden müsste. Doch die Tierklinik dachte sich es ist sinnvoll Peppi gleich gegen alle Mittelmeerkrankheiten zu behandeln. So eine Behandlung haben wir noch nie gesehen und die Dosierung war vollkommen übertrieben und viel zu viel. Es kam wie es kommen musste, Peppi bekam neurologische Ausfälle und es ging ihm immer schlechter - was aber kein Wunder war. So kam er wieder in die Tierklinik dort wurden dann mehrere Untersuchungen gemacht. Die Familie kontaktierte uns und wollte Peppi nicht mehr länger behalten. Aufgrund der hohen Kosten die sie bereits ausgegeben hatten und da sie keinen kranken Hund haben möchten. Tja so nahmen wir Peppi vor ungefähr 14 Tagen auf. Unsere Tierärztin schaute sich ganz genau die Untersuchungen + Behandlungen an und war ebenfalls schockiert. Peppis Medikamente wurden teilweise langsam abgesetzt. Peppi ist ein freundlicher kleiner Kerl. Vor anderen Hunden hat er teilweise ein wenig Respekt. Aktuell lebt er mit 2 anderen Hunden zusammen. Aber viel mehr liebt er seine Pflegestelle. Am Anfang musste Peppi ein wenig Konsequenz lernen, wir merkten das er keinerlei Erziehung genossen hat. Wir suchen nun für Peppi ein Zuhause mit viel Liebe und Auslauf. Erfahrung sollte vorhanden sein - da Peppi gerne seine schaut was so möglich ist. Kinder sollten schon etwas älter sein. Manchmal sind wir wirklich verwundert, was Tierärzte machen und wo auch die Tierliebe bei manchen Besitzern anfängt oder endet. Der Fall von Peppi hat uns sehr schockiert und wir wünschen uns so sehr nun ein tolles Zuhause. Peppi sein Leishmaniose Titter sollte weiterhin beobachtet werden, aktuell bekommt er eine Allupurinol Behandlung. Die Tabletten kosten um die 10 Euro im Monat. Peppi lebt in Calw.