Teddy

Möchten Sie das Tier adoptieren und ihm ein Zuhause schenken? Dann werden Sie eine Endstelle!

Weitere Informationen

Geschlecht
männlich
Alter
6 Jahre
Rasse
Chow Chow
Größe
50 cm
Kastriert
Ja
Schwierigkeitsgrad
Nur für Erfahrene geeignet
Kinderlieb
Nein
Auf Krankheiten getestet
Ja
Katzenverträglich
Nicht getestet
Charakter
mit Menschen ein Traumhund, möchte seine Bezugsperson
Handicap
Nein
Aufenthaltsort
Spanien
Kontaktperson
Lisa 01636053622 / bitte per Whats app

Teddy

Teddy Der 8 jährige Chow Chow (Mix) Teddy wurde von einem Tag auf den anderen von seinem Besitzer wegen Umzug in einer Perrera hier auf der Insel abgegeben und er litt ganz furchtbar unter der enorm stressigen Situationen dort.

Gott sei Dank konnten wir ihn nach relativ kurzer Zeit wenigstens zu uns ins Tierheim in Calvia übernehmen. Hier sitzt er jetzt auch bereits seitseit über 2 Monaten und wir hoffen immer noch so sehr, dass wir ganz bald den richtigen Menschen für den sensiblen Rüden finden.

Der arme Kerl kommt nach wie vor nicht gut mit dem Tierheimstress klar. Das Eingesperrtsein, die Lautstärke, die Unruhe und das Alleinesein belasten ihn ungemein.

Teddy ist mit Menschen bisher immer sehr freundlich und lieb. Es ist überhaupt kein Problem, ihm sein Geschirr anzulegen oder (was eben auch besonders wichtig ist) sein Fell zu pflegen. Er freut sich so sehr, wenn er merkt, dass es zum Gassi geht; dann kann ihm alles gar nicht schnell genug gehen und dann wird er auch schnell ruhiger. Katzen gehören definitiv nicht zu seinen Freunden und auch bei seinen Artgenossen wählt er anscheinend genau aus, wen er um sich haben möchte und wen nicht. Dieses Verhalten wird allerdings auch durch die jetzige Lebenssituation im Tierheim stark verstärkt und wird sich sicherlich ausserhalb des Tierheims (wenn er endlich mal wieder zur Ruhe kommen kann) wieder im positiven Sinne verändern. Teddy sollte aber somit momentan lieber als Einzelhund leben und er gehört unbedingt in bereits hunde- oder rasseerfahrene Hände. Am liebsten wohl zu einer Einzelperson oder zu einem Paar ohne Kinder.

Beim Chow Chow darf man sich nicht vom absolut süßen Teddylook täuschen lassen, denn diese Rasse bedarf einer wirklich konsequenten, aber auch liebevollen Führung. Der Chow Chow hat seinen ganz eigenen Kopf, hat von Natur her oft ein anfängliches Misstrauen gegenüber Fremden und neigt auch durchaus zu territorialem Verhalten, bewacht also sein Zuhause und seine Menschen. An seine Bezugsperson bindet er sich eng und ganz intensiv. Teddy sollte momentan in einer eher ruhigeren Gegend wohnen, da er wirklich erst wieder zur Ruhe kommen muss.